Aktuelles vom Feld und Wiese:

Stand: 8.10.2018

Das Ackerbaujahr 2018 neigt sich dem Ende. 

Die Ernte ist aufgrund des heißenn und sehr trockenen Sommers ca 20% geringer als der langjährige Durchschnitt ausgefallen.

Besonderes der Raps hat gelitten. Dort sind Ertragseinbußen bis 70% zu verkraften.

Alles in allem sind wir trotzdem zurfrieden. Wir arbeiten nunmal mit der Natur.

 

Die Herbst Aussaat ist schon fast beendet.

Ackerbau

Zum Hofgut Berghaus gehören heute rund 100ha Ackerland und 14ha Wiesen und Weiden, dazu kommen noch 16ha Ackerland in Eberfingen und 4,5ha gepachtet aus Aichen.

Außerdem kommen dazu noch ca 80ha im Hasenhof

Alles in allem kommen rund 200ha Ackerland zussammen.

Auf rund 130ha Ackerland wird Getreide als zertifiziertes Saatgut angebaut. Die gesamte Erzeugung sowie Aufbereitung wird auf dem Betrieb durchgeführt.

Außerdem erzeugen wir auf rund 50ha Raps für die Speiseölproduktion. Näheres siehe auch unter der Rubrik: Raps

Des Weiteren erzeugen wir auf ca. 20ha E-Weizen für die Albtalmühle Thomas Gampp in Tiefenstein. Wir sind Teil der "Korn Kette" 

Auf den Wiesen wird zum Teil der erste Schnitt als Heu eingebracht und danach als Weideland für die 25 Schafe und 8 Pferde genutzt. Die Mastlämmer werden von der Metzgerei Robert Genswein auf dem Hof geschlachtet und im Geschäft in Tiengen verkauft.

Unser Betrieb ist Teilnehmer bei Getreide Aktuell der Syngenta Agro Gmbh. 

Nähere Informationen unter: www.Getreide-aktuell.de